Tintenschreiber: Handschrift verbessern

Wieder mehr Routine bekommen

Tintenschreiber: Handschrift verbessern

Wenn die handschriftliche Routine fehlt, kann ein innovativer Tintenschreiber wie der „Frixion Ball“ helfen, mit dessen Kunststoffspitze sich Verschreiber spurlos wieder wegreiben lassen.

(mpt-11/194) Heutzutage schreiben wir fast ausschließlich am PC oder über das Handy. Ob das E-Mails sind, ob man chattet oder ob man sich in sozialen Netzwerken austauscht – die Nachrichten werden einfach in die Tastatur getippt. Doch wann hat man zuletzt einen Stift in der Hand gehabt und einen Brief geschrieben? Diese Frage können viele gar nicht mehr beantworten, so lange ist das her. Und schon kommen Fachleute und warnen, dass durch die digitale Welt das Handschriftliche erheblich vernachlässigt wird. Denn wer mit der Hand schreibt, der fördere damit seine kreativen und feinmotorischen Fähigkeiten. Auch gedacht wird anders, denn mit einem Stift in der Hand muss man sich vorher überlegen, was man schreibt. Eine Löschtaste gibt es hier nicht.

Flüchtigkeitsfehler – mit einem Tintenschreiber schnell ausgemerzt

Handschriftlich erledigen wir mittlerweile nur noch wenige Dinge, wie das Schreiben des Einkaufszettels, das Ausfüllen von Formularen oder auch das Senden von Grüßen auf Ansichtskarten. Wer lange nicht mehr geschrieben hat, der stellt mit Erstaunen fest, dass sich nicht nur die Handschrift verändert, sondern auch der Schreibfluss gelitten hat. Flüchtigkeitsfehler sind da keine Seltenheit – die handschriftliche Routine fehlt einfach.

Hilfe steht aber mit dem Frixion Ball von Pilot Pen, einem innovativen Tintenschreiber, bereit: http://www.frixions.de/ Er hat eine Kunststoffspitze, mit der man Schreibfehler im Nu wieder ausradieren kann. Danach nur noch überschreiben und niemand merkt etwas. In zehn Farben ist der Frixion Ball erhältlich: Rot, Schwarz, Hell- und Dunkelgrün, Hell- und Dunkelblau, Orange, Braun, Lila und Pink. Die Strichstärke beträgt 0,4 Millimeter. Erhältlich im Onlineshop oder im gut sortierten Schreibwarenfachhandel. Ein handschriftliches Verfassen von Dokumenten ist somit kein Problem mehr. Im Sortiment findet man auch den Frixion ball Clicker, der eine Kugelschreibermechanik hat, den Frixion Point, der über eine sehr feine Spitze verfügt, und der exklusive Frixion ball Slim, der in einem edlen Metalldesign in Schwarz, Silber und Kupfer erhältlich ist.

Wenn es geheim werden soll

Unsichtbar wird das Geschriebene aber nicht aufgrund von Zaubertinte, sondern durch einen einfachen physikalischen Vorgang: Reibungswärme nämlich. Klappt im Übrigen auch in die andere Richtung. Legt man das Schriftstück, auf dem etwas gelöscht wurde, kurze Zeit ins Gefrierfach, werden die Botschaften wieder lesbar. So lassen sich geheime Botschaften problemlos übermitteln.

Mehr Informationen auch auf den Seiten der RatGeberZentrale: http://www.ratgeberzentrale.de/familie-freizeit-hobby/tintenschreiber.html

Foto: djd/Pilot Pen

Netzwerk PR bietet seinen Kunden Ratgebertexte und Online-PR. Dabei steht immer der Nutzwert im Mittelpunkt aller Aktivitäten. Die Texte werden von einem Team aus Journalisten und Fachautoren verfasst. Bei Bedarf können zusätzliche Dienstleistungen wie Fotobeschaffung, Suchmaschinenoptimierung und sogar Webseiten-Gestaltung sowie graphische Leistungen in Anspruch genommen werden. Netzwerk PR verfügt über ein Netzwerk von Fachjournalisten, Webdesignern, SEO-Fachleuten und PR-Beratern, um allen Ansprüchen gerecht zu werden.

Kontakt:
Netzwerk PR
Rainer Langmuth
Danziger Str. 41
50226 Frechen
02234/8097244
info@netzwerk-pr.de
http://www.netzwerk-pr.de

Schlagwörter: