TEWS – Messgeräte mit Mikrowellen-resonanzverfahren zur Messung von Pellets

Der Gerätehersteller TEWS bietet mit Messgeräten, die mit einem patentierten Mikrowellenresonanzverfahren arbeiten, die Möglichkeit, Produkteigenschaften von Pellets und Spänen im Verarbeitungsprozess zu bestimmen.

TEWS - Messgeräte mit Mikrowellen-resonanzverfahren zur Messung von Pellets

TEWS Elektronik GmbH

Wenn es um die Herstellung von Sperrholz-, Span- und Faserplatten sowie Holzpellets geht, sollte nichts dem Zufall überlassen werden. Im gesamten Produktionsprozess ist die Messung der Produktfeuchte von entscheidender Bedeutung. „Schließlich führt eine zu niedrige oder zu hohe Feuchte im Produkt zu Qualitätsmängeln oder kann die Weiterverarbeitung von Zwischenprodukten gefährden. Mit den TEWS Messgeräten wird eine kontinuierliche und genaue Feuchtemessung und damit ein hoher Qualitätsstandard sichergestellt“, weiß André Tews, Geschäftsleiter der TEWS Elektronik GmbH & Co. KG.

„Wir versuchen, mit unseren Messgeräten einen erheblichen Anteil zu erfolgreichen Produktionsprozessen beizutragen. Möglich wird dies mit TEWS Messgeräten, die es für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete gibt. Holzpellets sind eines dieser Einsatzgebiete“, fügt Manfred Tews, der ebenfalls in der Geschäftsleitung des innovativen Unternehmens sitzt, hinzu.

Die Experten wissen, dass ein Übertrocknen von Produkten im Verarbeitungsprozess zu Energieverschwendung führt. In der Papier- und Druckindustrie stellt das Feuchteprofil von Papierrollen ein wesentliches Qualitätsmerkmal dar. Mit den TEWS Messgeräten erfolgt die Messung schnell und unkompliziert – immerhin können die Mikrowellenresonanzgeräte dank ihrer hohen Messgeschwindigkeit für die Online-Messung an schnell laufenden Papierbahnen eingesetzt werden.

Wer sich von den Mikrowellenresonanzgeräten überzeugen möchte, kann gerne einen Termin mit der TEWS Elektronik GmbH & Co. KG vereinbaren oder per E-Mail oder Telefon Kontakt aufnehmen.

Die TEWS Elektronik GmbH & Co. KG wurde im August 1970 durch Manfred Tews gegründet. Als Firma zur Entwicklung EDV-basierter Datenerfassungs- und Auswertungsgeräte für Labore und Krankenhäuser spezialisierte sich TEWS 1985 auf den exklusiven Vertrieb von Infrarot-Feuchtemessgeräte. Aufgrund der langjährigen Erfahrungen entschloss sich die GmbH & Co. KG später dazu, Geräte auf Basis der Mikrowellentechnik anzubieten. 1997 meldete die TEWS Elektronik GmbH & Co. KG ein Patent auf das erste leistungsfähige Mikrowellen-Feuchtemessgerät für Laboranwendungen an. Bis heute hat die Firma ihr Angebotsspektrum ständig erweitert und bietet durch 6 verschiedene Mikrowellen-Feuchtemessgeräte individuelle Lösungen für hohe Anforderungen.

Kontakt:
Tews Elektronik GmbH & Co.KG
Emilio Bustamante
Sperberhorst 10
22459 Hamburg
017661753979
emilio.bustamante@tews-elektronik.com
http://www.tews-elektronik.com

Schlagwörter: