Großartige Nachrichten für PV-Besitzer zum Jahresanfang (Bildquelle: Africa Studio/stock.adobe.com) Steuerpflichtige mit Photovoltaikanlagen auf ihrem privaten Wohnhaus durften bisher in den meisten Fällen nicht von Lohnsteuerhilfevereinen steuerlich beraten werden. Schlimmer noch, Mitglieder eines Lohnsteuerhilfevereins, die eine PV-Anlage auf ihrem Dach nachträglich installiert hatten, mussten ihre Mitgliedschaft unter Umständen sogar kündigen. Eine steuerliche Beratung war gesetzlich nicht erlaubt, sofern es sich beiArtikel Lesen

Aktuelle Gerichtsurteile und Corona-Themen auf einen Blick +++ Arbeit an Feiertagen muss mit Ersatzruhetag ausgeglichen werden +++ Arbeitnehmer, deren normaler Arbeitstag auf einen Feiertag fällt, haben nach Auskunft der ARAG Experten Anspruch auf einen kompletten Ersatzruhetag. In einem konkreten Fall endete die Nachtschicht eines Nachtarbeiters, der an fünf Tagen pro Woche von 19.00 bis 3.30 Uhr arbeitete, an einem Feiertag.Artikel Lesen

Lohi-Berater setzen die gezahlten Mitgliedsbeiträge automatisch bestmöglich ab (Bildquelle: goodluz/stock.adobe.com) Die Ausgaben für einen Lohnsteuerhilfeverein machen sich doppelt bezahlt. Zum einen wird die gesamte Arbeit mit der Erstellung der Steuererklärung abgenommen, zum andern können die Mitgliedsbeiträge die Steuerlast zusätzlich reduzieren. „Viele Steuerzahler wissen nicht, dass Beiträge für Lohnsteuerhilfevereine in der Steuererklärung angegeben werden können“, so die Lohnsteuerhilfe Bayern. Deren BeraterArtikel Lesen

Die wenigsten haben Anfang November für die Abgabe der Steuererklärung im Kopf (Bildquelle: Paolese/stock.adobe.com) Die Bundestagswahl ist vorbei. Jetzt ist es an der Zeit, sich der Steuererklärung anzunehmen. Zumindest für diejenigen, die ihre Steuererklärung für das Jahr 2020 noch nicht bei ihrem Finanzamt eingereicht haben. Je nachdem, ob Allerheiligen als Feiertag gilt, endet die Abgabefrist am 1. oder 2. NovemberArtikel Lesen

Keinen Stress mit der Steuererklärung (Bildquelle: gpointstudio/stock.adobe.com) Für Arbeitnehmer gibt es eine gute Nachricht. Mit dem Gesetz zur Umsetzung der Anti-Steuervermeidungsrichtlinie wurden gleichzeitig die Abgabefristen für das Veranlagungsjahr 2020 geändert. Für die Steuerpflichtigen bedeutet das, dass sie für die oftmals ungebetene Steuererklärung ab sofort drei Monate mehr Zeit haben. Alle, die zu einer Abgabe verpflichtet sind und ihre Steuererklärung fürArtikel Lesen

Die Lohi ist und bleibt Testsieger (Bildquelle: Bojan/stock.adobe.com) Bei welchem Lohnsteuerhilfeverein werden die Mitglieder am besten beraten? Dieser Frage ging das Kölner Marktforschungsinstitut ServiceValue GmbH im Auftrag des Handelsblatts in einer repräsentativen Onlineumfrage nach. Fast 13.000 Kunden gaben ihre Bewertungen für 763 Unternehmen aus verschiedenen Branchen ab. Darunter wurden 20 Lohnsteuerhilfevereine beurteilt. Abstimmen durften nur Mitglieder, die in den letztenArtikel Lesen

Die Zeitschrift FOCUS-Business hat in Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu mehr als 950.000 Unternehmen mit Sitz in Deutschland verglichen. Dabei wurden mehr als vier Millionen Bewertungen von Mitarbeitern ausgewertet, um die besten nationalen Arbeitgeber ausfindig zu machen. Branchensieger bei den Lohnsteuerhilfevereinen Die Lohi – Lohnsteuerhilfe Bayern – wurde zum Top-Arbeitgeber 2021 gekürt. Jörg Gabes, Vorstand der Lohi, verantwortlich für dieArtikel Lesen

Eine Mitgliedschaft bei der Lohnsteuerhilfe Bayern erfordert keine steuerlichen Kenntnisse Das „ElsterFormular“ war eine kostenlose Software der Finanzverwaltung, mit der die Steuererklärung oder die Steueranmeldung am PC zu Hause erstellt und anschließend an das Finanzamt verschlüsselt übermittelt werden konnte. In 2021 steht den Steuerpflichtigen diese Software nicht mehr zur Verfügung, da sie von den Behörden eingestellt wurde. Steuerzahler müssen fürArtikel Lesen

Termin für die Steuererklärung vereinbaren (Bildquelle: phoenix021/stock.adobe.com) Corona schränkt uns im Alltagsleben ein. Auf der anderen Seite macht es einiges möglich. Es treibt die Digitalisierung voran, bringt die Chefs dazu, Homeoffice zu genehmigen und macht die Abgabe der Steuererklärung 2019 ein halbes Jahr später möglich. Als Reaktion auf die Kontaktbeschränkungen und neuen Steuerregeln hat die Bundesregierung die Abgabe der SteuererklärungArtikel Lesen

Entspannt durch den Sommer, weil die Abgabefrist nicht drückt (Bildquelle: Mila Supinskaya/ stock.adobe.com) Die Einkommensteuererklärung ist zum 31.07.2020 fällig gewesen. Besteht Gewissheit, dass die Frist nicht eingehalten werden konnte, gibt es zwei Möglichkeiten. Erstens kann versucht werden, beim Finanzamt eine Verlängerung zu beantragen. In der Vergangenheit konnte eine Fristverlängerung meist problemlos sogar telefonisch beantragt werden, da diverse Verspätungssanktionen im ErmessenArtikel Lesen

Gute Nachrichten zu Jahresbeginn Das Steuerberatungsgesetz (StBerG) gibt in Deutschland vor, bei welchen Einkunftsarten und bis zu welchen Einkommensgrenzen in einem Veranlagungsjahr ein Lohnsteuerhilfeverein helfend tätig werden darf. Mussten in der Vergangenheit zum Beispiel Steuerpflichtige mit höheren Mieteinnahmen von Lohnsteuerhilfevereinen aufgrund der begrenzten Beratungsbefugnis abgewiesen werden, so bringt das Dritte Bürokratieabbaugesetz ab dem 01.01.2020 für die Bürger Verbesserungen. Die GrenzbeträgeArtikel Lesen

Mitglieder sind bei der Lohi bestens aufgehoben Die Zeitschrift WirtschaftsWoche hat in ihrer Ausgabe 40/2019 die Ergebnisse der Studie „Kundenvertrauen 2019“, die das beauftragte Kölner Beratungs- und Analyseunternehmen ServiceValue GmbH durchgeführt hat, veröffentlicht. Für die Studie wurden 474.000 Kunden befragt, welchen Unternehmen und Marken sie am meisten Vertrauen schenken. Insgesamt wurden dann 1.619 Unternehmen aus 131 Branchen in Bezug aufArtikel Lesen

Neue Abgabefrist 31. Juli (Bildquelle: bychykhin) In diesem Jahr haben alle Steuerpflichtigen zum ersten Mal zwei Monate länger Zeit, um ihre Einkommensteuererklärung beim Finanzamt einzureichen. Doch die Zeit rennt und der 31. Juli ist bald da. Daher sollten sich alle pflichtveranlagten Arbeitnehmer und betroffenen Rentner, die diese Aufgabe noch vor sich herschieben, langsam mit dem Gedanken anfreunden, die Steuererklärung zuArtikel Lesen

Pressemeldung der Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. (lohi) Unterschleißheim. Im Rahmen der Delegiertenversammlung der Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.) wurde der Vorstand des bundesweit tätigen Lohnsteuerhilfevereins für fünf weitere Jahre im Amt bestätigt. Zum Vorstandsvorsitzenden wurde Robert Dottl wiedergewählt. Zu Stellvertretern wurden erneut Gudrun Steinbach, Hans Daumoser, Conrad Schaetz und Mark Weidinger ins Amt berufen. Mit nahezu 600.000 Mitgliedern und 330 BeratungsstellenArtikel Lesen