Randstad Arbeitsbarometer über Chancen am Arbeitsmarkt Ein großer Teil der Arbeitskräfte weltweit erwartet laut Randstad Arbeitsbarometer mehr Jobchancen d Weltweit blickt ein großer Teil der Arbeitnehmer:innen optimistisch in die Zukunft. Sie erhoffen sich durch eine Corona-Schutzimpfung bessere Aussichten am Arbeitsmarkt, wie das Randstad Arbeitsbarometer (1. Halbjahr 2021) zeigt. Doch nicht überall ist die Stimmung gut. Das Wichtigste in Kürze: –Artikel Lesen

jobloft unterstützt Unternehmen bei der Mitarbeitersuche mit innovativen, digitalen Bewerbungsprozessen Das digitale Tool der Neusser Agentur macht Großkonzerne, Mittelständler und Kleinunternehmen zu Recruiting-Champions. Als sichtbares Zeichen für seinen Erfolg erhält jobloft den German Web Award 2021. Da die deutsche Agenturlandschaft inzwischen recht unübersichtlich geworden ist (nur ein Drittel erzielt Einnahmen von mehr als 250.000 Euro), fällt die Wahl meist aufArtikel Lesen

Norecu Executive Outplacement GmbH (Bildquelle: Norecu Executive Outplacement GmbH) München, Januar 2021 – Außergewöhnliche Herausforderungen eröffnen außergewöhnliche Chancen. Mit der Gründung der Norecu Executive Outplacement GmbH will die Unternehmensgruppe der Aufgabe als ganzheitlicher Lösungsanbieter noch besser gerecht werden und die individuellen Bedürfnisse der Mandanten weiter in den Fokus rücken. Andreas Geier übernimmt neben seiner langjährigen Funktion als Partner & GesellschafterArtikel Lesen

Mehrheit für digitalen Arbeitsstil gerüstet Mehrheit für digitale Arbeitsweise aufgrund von Corona gerüstet Die Mehrheit der deutschen Arbeitnehmer (78%) fühlt sich für die digitale Arbeitsweise gerüstet, die die neue Normalität mit Corona erfordert. Das geht aus dem aktuellen Randstad Arbeitsbarometer hervor (Covid-19-Edition/Juni 2020). „Vor den diesjährigen Ereignissen fiel das Urteil zur Frage, ob Deutschland den digitalen Wandel schafft, oft negativArtikel Lesen

In der aktuellen wirtschaftlichen Situation fällt es einem manchmal schwer, sich glaubhaft vorzustellen, dass sich die Wirtschaft irgendwann wieder normalisieren wird. Dass Unternehmen auch wieder normal Mitarbeiter einstellen werden. In vielen Fällen müssen dann Stellen dann nachbesetzt werden, die genau wegen der Pandemie nicht mehr besetzt sind. Der Arbeitsmarkt hat sich bereits jetzt verändert: es gibt wieder mehr aktive Bewerber,Artikel Lesen

57% sind nicht auf Zukunft vorbereitet Randstad Grafik: 57% der Arbeitnehmer in Deutschland fühlen sich nicht auf die Zukunft vorbereitet. Eschborn – Juni 2020. 57% der deutschen Arbeitnehmer fühlen sich laut Randstad Arbeitsbarometer (Hj.1/2020) durch die Qualifizierungsmaßnahmen ihrer Arbeitgeber nicht auf die Zukunft vorbereitet. „Vielen Unternehmen ist bewusst, wie wichtig Weiterbildung ist. Aber wie erkennen Unternehmen, welche Fähigkeiten nachhaltig relevantArtikel Lesen

Personalexpertin Angela Raab rät zu frühzeitigen Talent-Pipelines im Kampf um die besten Köpfe Personalexpertin Angela Raab rät zu frühzeitigen Talent-Pipelines im Kampf um die besten Köpfe Meckenheim, 16. Januar 2020. Banken, Automobilunternehmen und viele andere Großkonzerne verschiedener Branchen bauen derzeit tausende Stellen ab. Das belegen Dutzende Meldungen der letzten Wochen und Monate. Dieser Trend wird sich fortsetzen, befindet sich dochArtikel Lesen

Personalexpertin Angela Raab rät zu frühzeitigen Talent-Pipelines im Kampf um die besten Köpfe Personalexpertin Angela Raab rät zu frühzeitigen Talent-Pipelines im Kampf um die besten Köpfe Meckenheim, 16. Januar 2020. Banken, Automobilunternehmen und viele andere Großkonzerne verschiedener Branchen bauen derzeit tausende Stellen ab. Das belegen Dutzende Meldungen der letzten Wochen und Monate. Dieser Trend wird sich fortsetzen, befindet sich dochArtikel Lesen

Digitalisierung und Kreativität sind die Antwort – auch für schmale Budgets Personalexpertin Angela Raab rät zu frühzeitigen Talent-Pipelines im Kampf um die besten Köpfe Meckenheim, 15. Januar 2020.. Im Kampf um die besten Köpfe und Talente drohen kleine und mittlere Unternehmen abgehängt zu werden. „Sie verschlafen die wichtigen Trends“, mahnt die in Meckenheim bei Bonn lebende Personalexpertin Angela Raab. DerArtikel Lesen

Raus aus dem Jobfrust. Schluss mit dem Warten auf den glücklichen Zufall. Julia Glöer hilft uns mit ihrem Buch, klare Vorstellungen für das Berufsglück zu entwickeln – und den verdeckten Arbeitsmarkt aktiv zu erobern! Sind Sie auch manchmal unzufrieden mit Ihrem Job? Dann geht es Ihnen wie fast 50 Prozent aller Berufstätigen. Und was machen die meisten in dieser Situation?Artikel Lesen

Die fünfte „Jobbörse für Geflüchtete und ausländische Arbeitssuchende“ findet am 9. März 2020 im Estrel Berlin statt Jobbörse für Geflüchtete und ausländische Arbeitssuchende Ein Job, ein eigenes Gehalt, ein Teil der Gesellschaft werden und dazugehören – das ist der Wunsch vieler Geflüchteter und Migranten. Diesem Ziel können die Besucher der „Jobbörse für Geflüchtete und ausländische Arbeitssuchende“, die am 9. MärzArtikel Lesen

Neue Qualifizierung für Künstler, Techniker, Hersteller und Vermarkter Der Abschluss „Musikfachwirte (IHK)“ ist quasi der „Bachelor professional“ der Musikbranche. (Bildquelle: ©lucky boy studio/shutterstock.com) Professionell ins Musikbusiness einsteigen, dieser Wunsch zerschellt oft an der harten Realität. Hier kommt eine umsetzbare Möglichkeit, diesen Berufstraum zu verwirklichen: Mit der bundesweit einmaligen Qualifizierung zum/zur Musikfachwirt/in (IHK) beim Studieninstitut für Kommunikation und Prüfung bei derArtikel Lesen

In den letzten Jahren hat sich der IT Arbeitsmarkt stark zugunsten der Kandidaten entwickelt. Die Top-Talente haben die Wahl zwischen hervorragenden Positionen und Unternehmen. Im Rahmen der Digitalisierung suchen die Unternehmen sehr ähnliche IT Spezialistenprofile.Dieser sogenannte „Kampf um Talente“ stellt viele Unternehmen vor neue Herausforderungen. Daher sind die Arbeitgeber bereit, die Kandidaten mit überdurchschnittlicher Vergütung und Zusatzleistungen zu gewinnen. RecruitingArtikel Lesen

Das Prekariat beginnt heute in der Mittelschicht. Selbst gut Qualifizierte fühlen sich abgehängt, die Gesellschaft gerät unter Druck. Was ist, wenn wir von unserer Arbeit nicht mehr leben können? Dieser Frage mussten sich lange Zeit nur die unteren Schichten der Gesellschaft stellen. Heute trifft das gesellschaftliche Diktum, Arbeitskraft müsse möglichst billig zu haben sein, auch viele andere. Die Mittelschicht istArtikel Lesen

Die Anlage wird Produktionszubehör für Kyocera entwickeln, um den Einsatz von Robotik und KI-Technologien zu stärken. Architektonische Darstellung des neuen Werks Kyoto/Neuss, 18. April 2019. Kyocera hat mit dem Bau einer neuen Anlage auf dem Gelände des Yasu-Produktionskomplexes in der Präfektur Shiga, Japan, begonnen. Die Anlage wird Kyoceras eigene automatisierte Produktionsausrüstung entwickeln und produzieren. So kann das Unternehmen in ZukunftArtikel Lesen