ownCloud Apps jetzt für Android und iOS verfügbar

Erhältlich bei Google Play und im Apple App Store

ownCloud Apps jetzt für Android und iOS verfügbar

ownCloud ist die Alternative zu Cloud-Storage-Diensten wie Dropbox oder Box.net. Denn mit der Software-Lösung auf OpenSource-Basis können Privatanwender und Unternehmen Adressen, Termine, Bilder, Office-, Video- und Audio-Dateien teilen und synchronisieren, die sie auf eigenen Festplatten oder bei einem Hosting-Dienstleister ihres Vertrauens speichern. Damit können sie diese jederzeit, überall und mit jedem Endgerät nutzen – und behalten dennoch die volle Kontrolle über all ihre digitalen Inhalte.

Bislang konnten die Anwender auf ihre Dateien entweder mit dem plattformunabhängigen Webclient oder dem ownCloud-Client zugreifen, den es für Windows, Mac OS und Linux gibt. Die neuen Apps für Android und iOS ermöglichen nun auch die komfortable Nutzung relevanter Daten auf gängigen Smartphones und Tablet-PCs. Eine Übersicht der Funktionen der beiden ownCloud Apps finden Sie unter https://owncloud.com/de/overview/mobileapps

„Mit ownCloud liefern wir den IT-Verantwortlichen eine File-Share- und -Sync-Lösung, mit der sie den Spagat zwischen Datensicherheit und Benutzerkomfort meistern“, erklärt Holger Dyroff, Vicepresident Sales und Marketing bei ownCloud. „Mit den neuen Apps haben unsere Anwender auch unterwegs schnell und einfach Zugang auf alle relevanten Dateien. Gleichzeitig kann die Unternehmens-IT gewährleisten, dass gesetzliche Vorgaben eingehalten und sensible Daten geschützt bleiben.“

OwnCloud kann einfach an vorhandene LDAP- und Active Directory-Verzeichnisse angebunden werden und integriert sich so in vorhandene IT-Umgebungen. Dadurch lassen sich Benutzer, Gruppenzugehörigkeiten und die Speichergrößen, die jedem Benutzer zur Verfügung stehen sollen, einfach und effizient zentral verwalten.

OwnCloud findet nicht nur mit ihrer kostenlosen Community-Edition neue Anwender. Mittlerweile haben sich auch Unternehmen wie die Stuttgarter Lebensversicherung, die University of Florida oder die ETH Zürich für die Nutzung der kommerziellen Version der File-Sharing- und File-Synchronisierungssoftware entschieden. Überdies stellen Anbieter wie Hostserver, net.DE und CloudMe einen gehosteten ownCloud-Dienst kombiniert mit Cloud-Storage zur Verfügung.

Über ownCloud.org

ownCloud ist ein freies Softwareprojekt, das den Austausch von Dokumenten, Bildern,Videos und Musik-Dateien über WebDAV oder mittels Web-Interface ermöglicht. Auch Bookmarks, Kontakt- und Kalenderdaten, die mit verschiedenen Endgeräten bearbeitet werden, bleiben dank ownCloud konsistent. Zum Upload muss eine Datei nur vom Desktop auf den antsprechenden Ordner im ownCloud-WebClient gezogen werden. Dank Versionierung können ältere Versionen einer Datei einfach wiederhergestellt werden. Eine Fotogalerie, ein PDF- und ein ODF-Viewer sowie ein Texteditor runden den Funktionsumfang ab. Mit einer einfachen API kann ownCloud um zusätzliche Applikationen erweitert werden. Bis heute wurden mehr als 500.000 Downloads der kostenlosen Software gezählt. Weitere Informationen unter www.owncloud.org

Über ownCloud

ownCloud basiert auf dem gleichnamigen OpenSource-Projekt und bietet Unternehmen eine Software-Lösung, um Mitarbeitern relevante Daten konstistent und sicher auf PCs, Laptops und Smartphones zur Verfügung zu stellen. OwnCloud Inc. wurde 2011 in Boston gegründet. Das europäische Büro ist in Nürnberg ansässig. Weitere Informationen unter www.owncloud.com

Kontakt:
ownCloud
Holger Dyroff
Schloßäckerstrasse 26a
90443 Nürnberg
+49 170 776 2648
info@owncloud.com
http://www.owncloud.com

Pressekontakt:
Agentur Frische Fische
Christian Egle
Mainzlohe 3
91207 Lauf
+49 (0)9123 – 99 96 520
ce@frische-fische.com
http://www.frische-fische.de

Schlagwörter:, ,