Barfußschuhe – Barfußlaufen im Alltag

Barfußschuhe unterscheiden sich von herkömmlichen Schuhen nicht unbedingt durch eine besondere Optik, sondern vor allem durch ihre Ausstattung.

Barfußschuhe - Barfußlaufen im Alltag

Barfußschuhe

Ein Barfußschuh besteht in der Regel aus einem feinen, hochwertigen Leder und hat eine komplett flache Sohle. Im Gegensatz dazu haben viele andere Schuhe einen hohen Absatz. Ein Absatz entspricht jedoch gar nicht der natürlichen Fußform des Menschen. Heute geht man davon aus, dass viele Fußprobleme und Haltungsschäden durch das Tragen zu hoher und zu enger Schuhe entstehen beziehungsweise gefördert werden. Barfußschuhe können hier Abhilfe schaffen.

So sind Barfußschuhe ausgestattet
Barfußschuhe bestehen in der Regel aus feinem, echtem Leder. Der Vorfußbereich ist ausreichend weit gestaltet, so dass Zehen und Ballen genug Platz haben, um sich zu bewegen und ihre Aufgabe zu erfüllen. Zudem haben Barfußschuhe – wie bereits erwähnt – keinen Absatz. Die Sohle eines Barfussschuhs ist sehr dünn und nur wenige Millimeter liegen zwischen dem Schuh und dem Fuß. Dadurch wird den Füßen das Erspüren des Untergrunds wieder ermöglicht und der Träger spürt genau, ob er auf Gras, Sand, Asphalt oder Kies geht. Hinzukommt, dass Barfußschuhe sehr leicht sind und den Fuß nicht mit unnötigem Gewicht belasten.

Warum Barfußschuhe?

Das Barfußlaufen gilt grundsätzlich als sehr gesundheitsfördernd. Die Füße können wieder Reize wie Kälte und Wärme spüren und Fußmuskeln sowie Gelenke werden trainiert. Es gibt zahlreiche Studien, die die positive Wirkung des Barfußlaufens bestätigen. Die meisten Menschen bewegen sich im Alltag jedoch kaum barfuß, sondern tragen Schuhe, die oftmals unbequem und viel zu eng sind. Das Barfußlaufen wird dann allerhöchstens im Sommer auf der Wiese praktiziert. Barfußschuhe ermöglichen das „Barfußgefühl“ jeden Tag. Durch Barfußschuhe kann der Träger alle Vorteile des Barfußgehens genießen, ohne jedoch die damit verbundenen Nachteile in Kauf nehmen zu müssen. Denn durch die Barfußschuhe sind die Füße vor Kälte, Schmutz und spitzen Gegenständen gut geschützt.

Für wen eignen sich Barfußschuhe?

Barfußschuhe eignen sich grundsätzlich für alle, die das gesundheitsfördernde Barfußlaufen nicht nur auf die Sommermonate und die Tage am Strand beschränken, sondern jeden Tag für sich nutzen möchten. Mit Barfussschuhen können Gesundheitsbewusste auch im Alltag das Gefühl des Barfußlaufens genießen und nach und nach wieder zu ihrem natürlichen Gang zurückfinden. Barfußschuhe gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Ausführungen. Je nach Modell eignen sich diese Schuhe für den Sport, die Freizeit oder auch für beides. Barfußschuhe können wie andere Freizeitschuhe beliebig kombiniert werden siehe http://www.senmotic-barfussschuhe.de/

Die Inhaber von Senmotic pure shoes Frank und Sindy Demann, stellten in ihrer Arbeit als Körpertherapeuten fest, dass viele Menschen Dysfunktionen der Füße haben. Hauptschuldige sind Absätze oder zu enge Schuhe. Deshalb entwickelten sie anatomische Schuhe, die auch biomechanischen Anforderungen gerecht werden.

Kontakt:
Senmotic pure shoes
Sindy Demann
Mauersbergerstr. 8
04299 Leipzig
+49 (0) 700 88654321
hello@senmotic-barfussschuhe.de
http://www.senmotic-barfussschuhe.de/

Pressekontakt:
becker designportal UG (haftungsbeschränkt)
Wiebke Becker
Bussardstr. 73
82194 Gröbenzell
08142-506555
becker.designportal@gmx.de
http://www.pr-agentur-beratung.de/

Schlagwörter: