2. Welt-Nierenkrebs-Tag am 21. Juni 2018

Mit innovativer Social Media Kampagne gegen Nierenkrebs

2. Welt-Nierenkrebs-Tag am 21. Juni 2018

Nierenkrebs zählt zu einer der am schnellsten wachsenden Krebsarten der Welt. Gründe dafür sind noch nicht genau geklärt, aber Experten weisen immer wieder auf Risikofaktoren wie zunehmendes Alter, Übergewicht, Bluthochdruck und Rauchen hin.

Um über die Erkrankung aufzuklären hat die Internationale Kidney Cancer Coalition (IKCC) ein innovatives Quiz erstellt. Auch die deutsche Patienten-Organisation Das Lebenshaus e.V. unterstützt die Aktion. In sieben kurzen Fragen wird dabei Wissen über mögliche Risikofaktoren und die Früherkennung von Nierenkrebs vermittelt. Zusätzlich wird verdeutlicht, wer am ehesten Nierenkrebs bekommen könnte und warum die Erkrankung weltweit auf dem Vormarsch ist.

Am Quiz teilnehmen und wichtige Informationen teilen
“Mit einem lustigen, 3-minütigen Quiz möchten wir über die Risikofaktoren und Frühwarnzeichen von Nierenkrebs aufklären”, erklärt Kinga Mathe, Vorstandsmitglied des Vereins Das Lebenshaus – Nierenkrebs. “Da die Erkrankung im frühen Stadium nur wenige Symptome verursacht, ist es wichtig, erste mögliche Frühwarnzeichen zu kennen. Denn früh erkannt ist Nierenkrebs gut behandelbar,” so Mathe weiter.

Das Quiz zum Welt-Nierenkrebs-Tag ist online-basiert und läuft über die sozialen Medien. Egal ob am PC, Laptop, Tablet oder Handy, über die Webseite www.worldkidneycancerday.org kann das Quiz ganz einfach gestartet werden. Für jede richtige Antwort gibt es vom Quizmaster – einem animierten Cartoon in Form von grünen Lippen, einen Kussmund. Sind alle Fragen beantwortet lässt sich über die Kamerafunktion ein Selfie mit grünem Kussmund schießen. Dies kann zusammen mit dem Testergebnis direkt in den sozialen Netzwerken geteilt werden.

Aufmerksamkeitskampagne mit prominenter Unterstützung
Um in der Öffentlichkeit für Aufmerksamkeit zu sorgen, hat der Verein Das Lebenshaus viel geplant. So läuft in der Woche rund um den Welt-Nierenkrebs-Tag ein kleiner Aufklärungsspot in den Wartezimmern bei über 1.500 Ärzten deutschlandweit. Herzlichen Dank an TV-Wartezimmer, die uns die Sendezeit kostenfrei zur Verfügung stellen!

Zusätzlich wird es im Radio auf verschiedenen Sendern einen Beitrag mit unserem Vorstand Nierenkrebs Kinga Máthe und dem Nierenkrebs-Experten Dr. Brehmer geben. Auch bekannte Influencer wie MrWissen2Go wissen wie wichtig Aufklärung ist und unterstützen die “Green lips”-Aktion. Also, Augen und Ohren offen halten nach unseren Aktionen und nichts wie ran ans Quiz, raten, teilen und so über Nierenkrebs aufklären! www.worldkidneycancerday.org

“Das Lebenshaus e.V.” ist eine gemeinnützige, bundesweite Organisation von Patienten für Patienten. Unser Ziel ist es die Informations-, Behandlungs- und Forschungssituation für Patienten mit den Diagnosen Nierenkrebs, GIST und Sarkomen zu verbessern. Das Lebenshaus informiert und betreut Betroffene und ihre Familien. Seit Gründung des Vereins am 24. Juni 2003 besteht die Sektion für Patienten mit der Krebserkrankung GIST (Gastrointestinale Stromatumoren). Der Bereich Nierenkrebs wurde im Februar 2008 etabliert. Seit September 2009 finden außerdem Betroffene mit Sarkomen eine Plattform im Lebenshaus. Durch die drei Indikationsbereiche Nierenkrebs, GIST und Sarkome repräsentiert “Das Lebenshaus e.V.” etwa 6% aller Tumor-Neuerkrankungen in Deutschland. Für weitere Informationen: www.daslebenshaus.org

Firmenkontakt
Das Lebenshaus e.V.
Kinga Mathe
Untergasse 36
61200 Wölfersheim
0700-5885-0700
nierenkrebs@daslebenshaus.org
http://www.daslebenshaus.org

Pressekontakt
Das Lebenshaus e.V.
Karin Kastrati
Untergasse 36
61200 Wölfersheim
06034-8981992
karin.kastrati@daslebenshaus.org
http://www.daslebenshaus.org